Speicherung und Verarbeitung der Fragebogendaten

Wenn ich Sie nach Ihren Gewohnheiten zur Kommunikation im Internet frage und Sie mir etwas darüber verraten, haben Sie es auch verdient zu wissen, was mit diesen Daten geschieht.

Alle Daten, die im Fragebogen erhoben werden, werden ausschließlich für die auf diesen Seiten beschriebene Untersuchung bzw. darauf aufbauende Folgeuntersuchungen verwendet.

Für die Zeit der laufenden Befragung werden alle Angaben, die Sie im Fragebogen machen, in Datenbanken des Dienstanbieters (LamaPoll) auf Servern in Deutschland gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten, die während ihres Besuchs der LamaPoll-Seite anfallen, gelten somit auch die Datenschutzbestimmungen von LamaPoll. Auf der Website von LamaPoll finden Sie eigene Auskünfte zum Standort und Absicherung der Server und die Datenschutzbestimmungen.

Der Zugriff auf die Fragebogendaten ist so konfiguriert, dass nur ich selbst Zugang zu den Rohdaten habe. Nach Beendigung des Fragezeitraums sichere ich die Rohdaten auf meinem lokalen System und lösche die bei LamaPoll gesicherten Rohdaten. Die Rohdaten sind bei mir auf zwei Datenträgern verschlüsselt gespeichert sowie in einem verschlüsselten Cloud-Speicher, dessen Serverstandort unter Umständen außerhalb der EU liegt. Während der gesamten Zeit der Auswertung und Analyse der Rohdaten haben keine anderen Personen Zugriff. Die Rohdaten stehen auch nach Beendigung der Forschungsarbeit keinen anderen Personen zur Verfügung.

Alle Informationen, die auf Namen oder Kontaktdaten schließen lassen, werden vor Auswertung der Fragebogendaten von diesen getrennt. Diese Informationen werden nicht explizit abgefragt, können unter bestimmten Umständen aber mit den Ergebnissen verknüpft sein, z. B. wenn Sie sie in ein Kommentarfeld eintragen. Dazu werden Sie von mir aber an keiner Stelle aufgefordert. Um Kontakt zu mir aufzunehmen, benutzen Sie am besten die Möglichkeiten auf dieser Website, zum Beispiel hier.

Falls Sie am Ausgang der Untersuchung interessiert sind oder gerne auch für eventuelle Folgeuntersuchungen zur Verfügung stehen möchten, können Sie sich gerne in eine Newsletter-Mailingliste eintragen. Die Daten der Mailingliste werden getrennt von den Fragebogendaten gespeichert, so dass keine Verknüpfung zwischen Fragebogendaten und Newsletter-Empfänger*innen besteht.

Alle aus diesem Fragebogen für die Untersuchung relevanten Rohdaten werden für eventuelle Folgestudien aufbewahrt.